​Bei strahlendem Sonnenschein hat dieses Jahr der 11. Frankfurter SkyRun - Europas höchster Treppenhauslauf - stattgefunden und dabei Läufer aus aller Welt animiert die 1.202 Treppenstufen des MesseTurms im Rekordtempo zu erklimmen. Die 1.119 Teilnehmer setzten sich aus Einzelläufern sowie Unternehmensteams zusammen, welche versuchten den Streckenrekord des Vorjahres von 6:25,5 Minuten auf 61 Etagen zu brechen. Etwas langsamer und unter höchster Anstrengung kämpften sich fast 500 Feuerwehrmänner durch das enge Treppenhaus auf 222 Höhenmeter - mit voller Ausrüstung und Atemschutzgerät das perfekte Training für den Ernstfall. Nach 10 Minuten erreichen die schnellsten Feuerwehrmänner das Ziel. Zurück nach unten ging es glücklicherweise mit dem Lastenaufzug.

Auch wenn keine neue Bestzeit aufgestellt wurde, war der Tag ein voller Erfolg: Knappe 50.000 €, die sich aus den Startgebühren und freiwilligen Spenden zusammensetzen, konnten an die Arbeitsgemeinschaft für Querschnittsgelähmte (Arque) übergeben werden. Deren 2. Vorsitzender - Michael Lederer - rief den SkyRun 2006 ins Leben und organisiert diesen seitdem mit großem Engagement.

Nächste Meldung
Zum News-Archiv >