Frankfurt Central geht von TRIUVA an Aberdeen

Die Frankfurter Büroimmobilie 'Frankfurt Central', Am Hauptbahnhof 18, wurde von TRIUVA an Aberdeen Asset Management verkauft.

​Das über 10.000 qm große Gebäude mit den Hauptmietern Hessische Landesbahn und Element, welches 2010 nach einem Entwurf von Christoph Mäckler Architekten vollständig saniert wurde, hatte beim Verkauf einen Vermietungsstand von 44%.

Oceans & Company hat das Objekt im Auftrag von TRIUVA im Rahmen eines strukturierten, internationalen Verkaufsprozesses vermarktet. Das Interesse für das Objekt war überwältigend. Vor allem Private-Equity-Fonds aus dem angelsächsischen Raum zeigten großes Interesse an einem Ankauf.

Oceans & Company unterstreicht mit dieser Transaktion einmal mehr seine Expertise bei dem Verkauf von Büroimmobilien in der Risikoklasse opportunistic/value-add.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier:

http://www.deal-magazin.com/news/62721/TRIUVA-verkauft-Frankfurt-Central-an-Aberdeen

https://www.konii.de/news/triuva-verkauft-frankfurt-central-an-aberdeen-201703083322

Nächste Meldung
Zum News-Archiv >